Coronavirus erreicht Indien - Helpers of Mary berichten

(aus einer E-Mail der Generaloberin der Helpers of Mary vom 3. April 2020)

Corona… Wir danken Euch für Eure große Überweisung und Euer Interesse für jeden von uns und für unsere Armen. Es ist so ermutigend für uns zu wissen, dass unsere Freunde und Spender bereit sind uns zu unterstützen trotz ihrer eigenen Probleme in dieser schwierigen Zeit. Ein Sonnenstrahl, der etwas Hoffnung bringt…

Indien ist im Ausnahmezustand. Die Grenzen sind geschlossen, Schulen, Geschäfte sowie alle öffentlichen Einrichtungen. Alle 1,3 Milliarden Inder hatten maximal 4 Stunden Zeit, um sich auf eine 21-tägige Ausgangssperre vorzubereiten. Die Mehrheit der armen Leute sind Tagelöhner. Wenn sie 21 Tage nicht arbeiten können, wie sollen sie sich und ihre meist 5 – 6-köpfige Familie ernähren?  Hinzu kommen zahllose Hausmädchen, Millionen von Landarbeitern, Bauarbeiter, Handwerker, Straßenverkäufer und viele andere Menschen, die nicht wissen, wie sie mit dieser Situation umgehen sollen. 

Den gesamten Bericht lesen >>>